Vergleichskampf SKT 3 - SKT 4

Am 21.10.2016 fand als kleine Vorbereitung auf die kommende BMM-Saison ein vergleichskampf zwischen der 3. und 4. Mannschaft statt.

Gespielt wurde an sechs Brettern mit verkürzter Bedenkzeit von 1 Stunde pro Spieler absolut.

In erster Linie ging es darum, vor allem den jüngeren Spielern, Spielpraxis zu geben unter annähernden Wettkampfbedingungen.

Zu Beginn des kleinen Wettkampfes war es ein Duell auf Augenhöhe, zumal bei der dritten Mannschaft das letzte Brett leider unbesetzt blieb, und die 4. Mannschaft nach 30 Minuten daher mit 1:0 führte.

Mit zunehmender Dauer des Wettkampfes jedoch, machten sich individuelle Fehler einzelner Spieler der 4. Mannschaft bemerkbar, was den Gegnern dann auf längere Sich den Sieg bescherrte.

Am ersten Brett bescherrte unser Schatzmeister Reno Brosius dem Vorsitzenden Carsten Staats die wohl härteste Nuss die es zu knacken galt. Zeitweise hatte Reno sogar die Qualität mehr. Aber auch in dieser Partie spielte nicht nur die verbleibende Restbedenkzeit für Carstem, sondern dann auch eine kurz zuvor eingestellte Dame. Das einzige Remis des Wettkampfes holte der jüngste im Bunde. Miron Koch nahm Gisela Püschel einen halben Punkt ab, was aber wohl auch daran lag, dass zu diesem Zeitpunkt der Wettkampf längst entschieden war.

Im Anschluss an den Wettkampf gingen beide Mannschaften, gesponsert vom Verein, italienisch Essen. So ein kleiner Wettkampf soll nicht nur die eigene Vorbereitung zeigen, sondern auch den Teamgeist und die Integration neurer Spieler fördern.  

Carsten Staats

 

BrettSKT 3 SKT 4Ergebnis
1Carsten Staats-Reno Brosius1 - 0
2Daniel Hanowski-Axel Hippler1 - 0
3Constantin Fontaine-Ingo ALberth1 - 0
4Kristina Berger-Rudolf Brecker1 - 0
5Miron Koch-Gisela Püschel0,5 - 0,5
6Teepagon Linkiewicz-Kaan Sünnenwold- - +