SKT-Kids beste Jugendliche beim Bughouse Tandem Open

Am 24.06.2017 fand das 16. International Bughouse Open im Restaurant Kartoffelpfanne in der Burgherrenstr. in Tempelhof statt.

Der SKT trat mit insgesamt zwei Teams an. Nermin Kapkar & Noah Augustin bildeten ein Team, sowie Banchaa Zimdahl und Carsten Staats das andere.

Mit dabei waren auch Fabian Gallien und Bruno Triebus aus Lichtenrade, sowie ein Team aus Mariendorf.

Unsere beiden Teams waren die unerfahrensten in Sachen Tandem. Alle anderen Teilnehmer waren gestandene Größen in dieser Disziplin und seit Jahren dabei. So verwunderte es nicht, dass bis auf das interne Duell beider Mannschaften es keinen Blumentopf zu gewinnen gab.

Die Vorrunde bestand aus neun Runde á 4 Spiele. Jeder Spieler eines Teams trat gegen jeden der Gegner an, sowohl mit Weiß als auch Schwarz. Als Bedenkzeit gab es 3 Minuten je Spieler und Partie. Zum Ende der Vorrunde hatte man also schon 36 Spiele absolviert.

Beide Mannschaften fanden sich im B-Finale wieder. Dort wurden nochmal fünf Runden mit den gleichen Konditionen gespielt. Zu Beginn der Finalspiele veränderten wir die Teams. Banchaa spielte nun mit Nermin und Carsten mit Noah. Gleich in der ersten Runde des Finales trafen beide Mannschaften aufeinander. Noah und Carsten entschieden diesen Kampf 3:1 für sich. Die anderen Finalspiele waren eigentlich Wiederholungen der Vorrunde.

Im A-Finale standen nur Internationale Teams (Top 4 nach der Vorrunde), sodass der Deutsche und Berliner Meister im B-Finale ausgetragen wurde.

Den Deutschen Meistertitel holte sich das Team aus Lichtenrade. Sie gewannen auch das B-Finale und wären auch Berliner Meister gewesen. Da aber keine doppelten Titel verliehen werden, fiel der Berliner Meistertitel auf das nächstplatzierte Team aus Berlin.  Dies war das Team aus Mariendorf.

Nermin und Noah waren nicht nur die jüngsten Teilnehmer, sondern auch die einzigen Jugendlichen, weshalb Sie vollkommen zu Recht den Titel der besten Jugendlichen erhalten haben.

Der SKT gratuliert allen Titelträgern.

Allen vier Spielern von uns hat es Spaß gemacht und genau darum geht es beim Tandem. 

Vielleicht kommen die Titel im nächsten Jahr zu uns, denn ausreichend starke Spieler haben wir. 

AnhangGröße
Image icon Titelträger2.43 MB