Schachlegende GM Hajo Hecht wird 80 und beehrt uns mit Besuch und fünfteiliger Vortragsreihe !

Eine Schachlegende wird 80!

Der bekannteste aus dem SKT hervorgegangene Spieler ist zweifellos Hans-Joachim Hecht, von seinen Freunden Hajo genannt. Er ist das SKT-Mitglied mit der längsten SKT-Zugehörigkeit, nämlich seit August 1953, er war aber auch vorher schon einige Zeit als Gast dabei. Es ist hier nicht der Ort, seine zahlreichen schachlichen Erfolge aufzuzählen, die schließlich im Gewinn des Titels eines internationalen Großmeisters gipfelten.

Leider – aus unserer Sicht - hat er Berlin schon vor Jahrzehnten verlassen, dennoch ist er dem SKT als Ehrenmitglied, genauer Ehrenspielführer (heute würde man Ehrenspielleiter sagen), erhalten geblieben und hat auch immer wieder an Gulweida- und Gulweida-Warneyer-Gedenkturnieren teilgenommen sowie mehrfach bei den Schachwerbeveranstaltungen „Schach im Rathaus“ Simultanvorstellungen gegeben.

Hajo beim SiRh 2006

Bild:  Hajo Hecht bei der Simultanvorstellung am 21. Mai 2006 im Rathaus Schöneberg anlässlich des 75jährigen SKT-Bestehens (Foto:HPK)

Obwohl er schon jahrzehntelang in Fürstenfeldbruck residiert und im süddeutschen Raum und im angrenzenden Ausland noch immer sehr aktiv ist, auch auf internationalem Parkett ist Hajo im Seniorenbereich noch immer präsent, hat er seine Startzeit im SKT und den Beginn seiner Schachkarriere nie vergessen. Deshalb hat er sich als Besonderheit überlegt, dem SKT etwas zurückzugeben. Zu diesem Zweck wird er, der am 29. Januar 2019 sein achtzigstes Lebensjahr vollendet, in der bevorstehenden Saison mehrfach nach Berlin kommen und im SKT eine interessante fünfteilige Vortragsreihe zum Generalthema Dynamik im Schach halten. Darin geht es selbstverständlich um interessante Schachthemen, die er so gestalten wird, dass nicht nur Spitzenspieler mit Gewinn daran teilnehmen können, sondern auch „Otto Normalschachspieler“ nicht zu kurz kommt. Wohlgemerkt ist das ein Geschenk für den SKT, denn Hajo wünscht weder ein Honorar noch die Erstattung seiner Reisekosten. Seine Unterbringung übernehmen zwei schon seit Jahrzehnten mit ihm freundschaftlich verbundene Ehrenmitglieder, nämlich der Ehrenvorsitzende und seine Frau.

Nun also zur Sache: Die sich teilweise überschneidenden und rückbezüglichen Themen werden auf fünf Abende verteilt und die folgenden Schwerpunkte abdecken:

Der Feldfeger (nach Kmoch, Bauernopfer für Initiative)

Der Zeitfaktor

Vom dynamischen Gleichgewicht

Opfer für Initiative

Braucht man die Rochade?

Endspieltechnik und Endspieltaktik (scheibchenweise serviert)

Das Läuferpaar

Damit das nicht zu anstrengend wird, soll jeder Vortrag eine Gesamtdauer von etwa 90 Minuten haben und durch eine etwa viertelstündige Pause in bekömmliche Häppchen unterteilt werden.

 

Es bleiben nur noch die Termine zu nennen, die auf die folgenden Tage fallen:

1.       Freitag, den 28. September 2018 um 20 Uhr

2.       Freitag, den 9. November 2018 um 18 Uhr

3.       Freitag den 11. Januar 2019 um 18 Uhr

4.      Freitag, den 15. Februar 2019 um 20 Uhr

5.       Freitag, den 8. März 2019 um 18 Uhr

Auch eine gründliche langfristig Planung einer solchen Veranstaltungsreihe kann leider nicht mit Sicherheit verhindern, dass sich nicht doch noch kurzfristig irgendwelche Probleme ergeben, weshalb alle Mitglieder und Interessenten gebeten werden, sich kurz vor dem jeweiligen Termin noch einmal auf der SKT-Website zu vergewissern, dass keine Änderung erforderlich geworden ist.

Nun bleibt nur noch, den Teilnehmern dieser Vortragsreihe viel Spaß und einige neue Erkenntnisse zu wünschen und dem Vortragenden ein gutes Händchen bei der Durchführung. Schon jetzt aber, lieber Hajo, danke ich Dir für Dein großzügiges Geschenk für den SKT und hoffe auf ein reges Interesse und eine große Teilnehmerzahl.

HPK