Willkommen beim Schachklub Tempelhof

Der Schachklub Tempelhof besteht aus etwa 70 Schachfreunden, die in freiem Spiel, in klubinternen Turnieren und in der Berliner Mannschaftsmeisterschaft Schach spielen. Im Vordergrund steht für uns der Spaß am Schach.

Wann? freitags ab 17 Uhr
dienstags ab 18:00 Uhr
  Jugendtraining: freitags 17 bis 19:30 Uhr

Wo?

Sportanlage Götzstraße 34 (1. Etage)

  Nähe U6 - Alt-Tempelhof

Aktuelles

Trauer um Alfons Henske

Der persönliche Rückblick eines langjährigen SKT-Weggefährten.

Alfons Henske

Am 23. Mai dieses Jahres ist er achtzig Jahre alt geworden, und im nächsten Mai hätte er sage und schreibe auf eine sechzig Jahre währende und äußerst aktive Mitgliedschaft im Schachklub Tempelhof zurückblicken können. Das aber sollte er nicht mehr erleben dürfen, denn am Sonntag, dem 25.

Robert Rabiega gewinnt das 8. Gulweida-Warneyer-Gedenkturnier

Robert Rabiega nimmt den Siegespreis des 8. GWG vom SKT-Vorsitzenden H.-P. Ketterling entgegen (HK)

Am 27. und 28. September führte der Schachklub Tempelhof nun schon zum achten Male dieses beliebte Schnellturnier durch, das dem Andenken zweier seiner verdienstvollen ehemaligen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden gewidmet und inzwischen ein fester Bestandteil des Berliner Schachlebens geworden ist. Wie in den vergangenen Jahren hielt der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg Rainer Kotecki seine schirmende Hand über diese Veranstaltung, die er auch eröffnete. Der ebenfalls geladene Bezirksbürgermeister Ekkehard Band war zwar verhindert, ließ jedoch Teilnehmer und Helfern seine besten Wünsche zu dieser Veranstaltung übermitteln und bat vor allem Ausrichter und Helfer in ihrem Engagement nicht nachzulassen.

Neustart der Webseiten des SKT

Liebe Schachfreunde,

 

Ihr seht hier die Vorab-Version für den neuen Internetauftritt des Schachklub Tempelhof. Wie Ihr seht, haben sich einige äußere Dinge geändert. So ist das Menü (hoffentlich) übersichtlicher geworden. Es ist eine Suchfunktion hinzugekommen. Und wir starten einen neuen Versuch mit einem SKT-Forum.

 

Berliner Feierabendliga 2008/09

Ganze 1,5 Brettpunkte holte der Schachklub Tempelhof in der Feierabendliga 2008/2009. Das lag vor allem daran, daß der SKT in der letzen Saison sehr glücklich durch drei kampflose Siege in die Spielklasse A aufgestiegen ist, die spielerisch sehr stark besetzt ist. Leider konnten wir keine Spieler unserer 1. Mannschaft aktivieren, um diese Klasse zu halten.

GM Sergej Kalinitschew gewinnt das 9. Gulweida-Warneyer-Gedenkturnier

Am 26. und 27. September war es wieder einmal so weit: Der Schachklub Tempelhof 1931 e.V. veranstaltete im Rathaus Schöneberg das Gulweida-Warneyer-Gedenkturnier, mit dem er die Erinnerung an zwei seiner verdienstvollsten Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden wach hält.

Elektronische Schachuhren – pro und contra

Hans-Peter Ketterling

22. Januar 2009

Die weithin diskutierte und teilweise schon realisierte Einführung der neuen FIDE-Bedenkzeiten erfordert zwingend elektronische Schachuhren, die man selbstverständlich auch für die herkömmlichen Bedenkzeitregelungen verwenden kann. Solche Uhren bieten eine Reihe interessanter Möglichkeiten, die für ihren Einsatz und ihre möglichst schnelle allgemeine Einführung sprechen. Es ist jedoch eine Illusion zu glauben, dass mit ihnen alles besser wird! Es gibt nämlich einige Schattenseiten, und so lohnt sich ein etwas genauerer Blick auf die mit der Einführung und Verwendung elektronischer Schachuhren verbundenen Vor- und Nachteile. Zuvor soll aber ein kurzer Blick zurück das Aufkommen des Gebrauchs von Schachuhren beleuchten.

Seiten